Direkt zum Hauptbereich

Meine Pfeifentabake

Seit ungefähr einem Jahr rauche ich gelegentlich Pfeife. Und gerade jetzt im Sommeranfang ist es herrlich auf der Terrasse zu sitzen mit Kaffee und einer Pfeife im Mund.

Lange Zeit habe ich mich auf Bewertungen verlassen, die unter anderem von den Tabakfirmen kam, und dabei auch einiges gelernt: erst nach einigen verschiedenen Tabaken verstehe ich endlich etwas.

Dieses Lehrgeld musste ich allerdings zahlen, findet man ja keine Probiersets oder "Miniaturen" wie beim Whisky, Rum oder Cognac.

Und dies habe ich gelernt:

  • die englische Tabake sind oft sehr stark, auch wenn die Beschreibungen anders lauten.
  • amerikanische Tabake sind gerne mal mild und vanillig,
    ähnlich der Vorliebe zum weichen Bourbon.
  • meine Favoriten sind allerdings die Aromaten aus Dänemark bzw. in deren Tradition.
Als wirklich super Online-Shop habe ich danpipe.de entdeckt, wo man u.a. Proben bestellen kann von den Hausmarken.

Und hier meine bisherigen Erfahrungen mit Tabaken:

  • Rainy Day von Peterson ist nett, aber doch stark
  • Black Diamon von W.O. Larsen ist sehr mild, aber doch wenig rauchig
  • M.A. Vanilla & Honeydew ist super mild und aromatisch - lecker!
  • M.A. Devils Holiday ist fruchtig und schön zu rauchen
  • M.A. Caramello ist sehr cremig lecker und viel Süße - hmmm
  • Dannemann Mango ist gegenüber dem Devil noch milder,
    aber auch etwas würziger als Vanilla & Honeydew.
  • Holger Danske Cherry & Whisky ist eher würzig mit wenig Cherry..
  • University Flakes von Peterson sind wirklich nur für harte Seebären,
    man merkt wirklich den Nikotinschock
  • "Meine Mischung" ist durchgehend nicht schlecht, verliert aber schnell die Aromatisierung, und kann auch beißen
  • Rum & Maple ist OK, aber nur zu nennen, weil man diesen Tabak fast überall bekommen kann, auch Tanken und kleine Kioske
  • Stanwell Kir & Apple... ich konnte kein Aroma schmecken
  • M.A. BiBo ist lecker, aber trotz viel Aroma von Orange mir zu rauchig

Noch zu "verkosten" sind:

  • M.A. Den Danske Drom
  • Irish Oak von Peterson
  • Indian Summer


Auf meiner Wunschliste:

  • Holmer Knudsen's Pipe Tobacco
  • Dan Pipe 2000
  • Sweet Georgia Brown
  • Happiness
  • Gold of Mysore
  • Torben Dansk Virginia Zaire

Was ich von den verschiedenen Tabaken denke:

  • Virginia: mild, teils vanillig, und definitiv süß
  • Golden Virginia: noch milder und süßer
  • Black Cavendish: mild, leicht rauchig
  • Burley: würzig, rauchig, nicht zu stark
  • Latakia: nehme viel Rauch an, stark würzig

Wie beim Whisky brauchte es eben eine Weile bis ich schlauer geworden bin. Zudem spielt es eine Rolle wie man raucht.

So rauche ich nur mit 9mm Aktivkohle-Filter und brauchte auch eine Weile bis ich das richtige Zugverhalten "drauf hatte".

Mit den Dänischen von Dan Pipe allerdings bin ich endlich auf einen Händler bzw. Mischer gestoßen, der mich vollends zufrieden stellt.

Deren Tabake sind nicht gerade billig, aber im schon im Rahmen der Marktpreise; ausserdem ist dabei wichtig, dass diese Tabake im Brennverhalten eher durchgehend schmackhaft sind, was andere billigere meist nicht haben und schon zur Hälfte aufgeben, die man dann auskratzt, also "doppelt" zahlt am Ende.

Achja, Rauch ist ungesund.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pflanzsack aus Jute

Nachdem ich die Bücher vom Arche Noah Verein schon vorstellte, möchte ich hier eine Topfalternative zeigen, die obendrein noch dekorativ ist.

Pflanzsäcke Oder "grow bags", wenn man etwas moderner daher komme möchte bzw. mehr Suchergenisse will.

Dabei wollte ich wenig Geld ausgeben, und auch nicht ganz spartan bleiben und den Blumenerdesack dafür nutzen; und bestellte mir 50 kg Jutesäcke für ca. 1,20 EUR/Stück.

Nimmt man den ganzen Sack, wird der Topf schon recht groß, auch wenn man etwas des Materials nach innen oder außen faltet.

Also nahm ich mir die Freiheit und nähte aus einem großen vier kleine und verbrauchte den letzten Rest unserer Erde fürs Umtopfen der Habanero.
Die machte nämlich nun Platz für die sibirische Hauschili und die restlichen von beiden Sorten mischte ich zusammen und stellte sie auf die Fensterbank.

Der Vorteil dieser Art von Töpfen liegt auf der Hand:

sie sind billig im Vergleich zum Volumensie sind dekorativ - wirken rustikalbieten der Pflanze nicht nu…

Kochmesser aus Korea - 11 EUR sehr gut investiert

Schon seit einiger Zeit bin ich bei Messern in Richtung robusterer bzw. einfacherer Stähle am Gucken. Dies Ganze geschah aufgrund eines Zufalls auf Ebay, dass ich ein Windmühlenmesser von Herder erstand, dazu aber später vielleicht mehr.

Hier soll es nun um ein Kochmesser aus Korea gehen, genauer gesagt Südkorea, also nichts vom Bum-Bum Kim ;)

Hier könnt Ihr Bilder einsehen sowie Diskussionen auf englisch:
http://www.kitchenknifeforums.com/showthread.php/9016-Korean-kitchen-knives?p=169860&viewfull=1#post169860

Und hier das Abgebot: http://www.ebay.de/itm/330839166898

Die Stichwörter dabei sind "Cast Iron Forged".

Das Kochmesser selber ist sehr robust bzw. sieht aus als wäre es gerade frisch "ausgeschnitten", denn ich glaube nicht wirklich, dass es geschmiedet wurde als denn geschnitten/herausgeschweißt aus irgendwelchem Müll.

So muss man es eben pflegen, da es sonst rostet, dies verleiht dem Messer aber auch eine umgeheure Schärfe.

Wenn ich nun ein kohlenstoffr…

Meet the feebles

Gestern sollte der letzte Mathematikunterricht in meiner Klasse stattfinden. Schon letzte Woche fragte ich meine Klasse, was sie denn dann machen wollten, oder sie weiterhin Interesse an den binomischen Formeln hätten.

Natürlich wollten sie kein Mathe machen, sondern wir schon einmal mit DVD-Gucken frühstücken. Ich nahm also ein paar DVDs und meinen Laptop mit. Nebenbei habe ich dann immer mal wieder den Raum verlassen müssen, weil ich noch einen Schüler seine Abschlußarbeit nachschreiben ließ.

Meine SchülerInnen haben sich nicht für 'The Cat In The Hat' entschieden - ein brillianter Film, wenn man ihn in englisch guckt auf die Reime achtet.
Ebenso konnten sie sich 'Brain Candy' nicht vorstellen, welcher von Anti-Depressionsdrogen handelt, die einen in dem Zustand mental einfrieren, bei dem man am glücklichsten war - auch super!

Sie lasen den Rückentext der DVD:

"Trevor, die Ratte, Drogenhändler, Pornofilmer und Zyniker. Wynyard, der Frosch, aufgrund seiner Vietna…