Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

Tomatenpflanzen 2014 nach 2 Wochen Balkon

Vor zwei Wochen sah unser Massagetisch noch so aus:


Es waren ungefähr 50 Pflanzen, die ich auf Familie und Freunde aufteilte, denn auf unserem Balkon (in den Mörtelkübeln) passen eben nur ca. 20 Pflanzen.

Und hier ist nun ein Foto der Ansicht von der Balkontür:


Wenn man nun näher heran zoomen würde, wäre dies zu sehen:


Die anderen Pflanzen sind noch nicht so weit, treiben aber auch schon Blütenstände aus, die in den nächsten Tagen die gelbe Blüte freigeben sollten.


Tomaten kurz vorm Auspflanzen

Ende Februar fing ich an, für dieses Jahr anzuziehen. Meine Chilies sind nicht so dolle geworden, u.a. weil ich nicht für Wärme sorgen wollte, sondern das Experiment wagte, was wohl überleben würde (eine Ode an Darwin).

Die Pflänzchen müssen noch gut eine Woche ausharren bis ich sie hinauspflanze, aber am Wochenende fange ich schon an, einige an Freunde zu verteilen.

Beim Etikettieren fiel mir dann auf, dass es doch recht viele Pflanzen sind, die teilweise noch pikiert werden müssen.

Hier seht Ihr die Siebenbürgen bzw. die russische Reisetomate, auf die ich mich sehr freue, weil sie jetzt bereits sehr schön wächst. Und die Frucht wird ebenso interessant sein, weil sie viele kleine Früchte zusammengewachsen hervorbringt:



Dieses Fenster nun ist das zukünftige Kinderzimmer, wo bereits einige andere Anzuchten durchgeführt worden sind ;)





Und zu guter letzt die Fensterbank im Büro:


Und es gibt noch drei andere Fensterbänke ;)

Ich muss mich nun nur noch entscheiden, welche und wieviele Sorte…

My new hobby: arduino microcontroller programming

Schon als Jugendlicher hatte ich immer wieder davon geträumt etwas mit Elektronik zu machen. Und welcher Junge hatte denn nicht schon alte Radios usw. auseinandergenommen?

Damals hatte ich meinen Techniklehrer nach einem Buch gefragt, und er riet mir zu "Einführung in die Elektronik" von Jean Pütz.
Obwohl dieses Buch nicht mehr im Druck ist, kann ich es jedem nur empfehlen, weil es nicht nur in die Tiefe geht, sondern auch voller einführender Informationen ist.

Durch einen Schüler, aber schlussendlich durch das weite Internet stieß ich dann auf Adruino Open Hardware. Ich besorgte mir dann kein Originales, sondern ein Funduino Board von einem deutschen Händler, der u.a. noch Zusatzmaterial dazu verkaufte:


Zu sehen ist das Board im Hintergrund, das Steckbrett in der Mitte, die LCD-Anzeige im Vorderund und danz vorne das Potentiometer zur Helligkeitskontrolle.

Normalerweise muss nicht gelötet werden, da Dupont-Steckverbindungen genutzt werden, nur die LCD-Anzeige musste ich löt…