Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2014 angezeigt.

Aufbewahrung von Samen - von Glas auf Plastik, wer hätte es gedacht?

Obwohl ich Plastik nicht mag, und im Haushalt versuche vornehmlich Glas zu benutzen, habe ich nun meine Tomaten- und Chilisamen umsortiert.

Vorher hatte ich alle Samen in Rollrandgläsern, aber nun werden es zuviele Samen, dass ich auch an meine Grenzen von Gläsern stoße, aber auch weniger Platz verbrauchen möchte.

In beiden Varianten habe ich neben den Samen noch Silicatkugeln getan, um Feuchtigkeit zu bannen bevor die Samen schimmeln könnten.

Um meine Anzahl von Samen zu verdeutlichen:
mittlerweile habe ich 29 verschiedene Chili- und/oder Tomatensamen, wobei ich noch 14 andere Tomatensorten erwarte:

Insgesamt bewahre ich alle kleinen Tüten in einem Ziplock-Beutel auf, damit auf keinen Fall Feuchtigkeit an die Samen herankommen kann, denn so bleiben sie lange keimfähig.

Warum soviele Sorten?

Ich mag alte Sorten, so dass ich die perfekte Tomate zu meinem Geschmack und den Wetterbedingungen suche. Und bei den Chilis genauso: was nützt mir eine exotische Chili, die kaum keimt, zu empfindl…

Friedrich ist endlich weg vom Fenster - seine Haltung lässt tief blicken

Diesen Minister konnte ich noch nie richtig leiden. Schon als Innenminister entschied er Dinge, die äußerst zweifelhaft waren, in meinem Fokus dabei vor allem der Datenschutz und die Freiheit des einzelnen.

Und an der jetzigen Edathy-Affäre sieht man in Retrospektive, dass Friedrich den Datenschutz noch nie erst genommen hat.

Unter dem Vorwand, später keinen Minister zu verlieren (weil Edathy einer werden sollte) plauderte Friedrich; und erreichte damit genau das Gegenteil, da er nun unhaltbar wurde.

Die Reden der Koalition stinken dabei nach Filz wie kaum etwas anderes. Und auch Friedrich selbst sieht sich nicht schuldig. Eine solche Einstellung grenzt eher an Totalitarismus als an Demokratie und die Regierung bzw. Oppostion sollte gut daran tun, die zurückliegenden Handlungen Friedrichs zu untersuchen.

Wieder einmal zeigte sich "Absolute Macht korrumpiert absolut", und nur weil der Verfassungsschutz einem Ministerium angehört, gehört es diesem nicht, sondern dem Volk und &…

F***ing Firefox - apache2 redirect problems with multiple ssl virtualhosts with one ip

After trying the "Redirect permanent / https://....." for serveral hours and reading almost all of the internet I tried my other browser midori and my configuration just works fine.

So, my conclusion: firefox browser sucks!!!!!

Keeping this in mind (and I emptied my cache etc) I will not rely on firefox anymore when working with my servers apache configuration.

Well, if you want to use more than one virtual host with ONE wildcard ssl certificate then you have to redirect via vhost files:

<VirtualHost *:80>
ServerName sub.domain.com
Redirect permanent / https://......
.....
</VirtualHost>

<VirtualHost *:443>
 SSLEngine On
....
ServerName sub.domain.com
....
</VirtualHost>

Käse-Chili-Polenta-Steak

Im Chilipepper-Buch 2.0 befinden sich nette Rezepte, unter anderem dieses, welches ich versuche wiederzugeben und anzupassen (reichte für 4 Portionen):
350 mL Milch350 mL Wasser135 g Polenta (ruhig etwas mehr, dass Anbraten in der Pfanne funktioniert)60 g Käse (gerne etwas mehr, dann aber auch mehr Polenta)Chili nach Bedarf (bei mir waren es 5 Schoten spanischer Pfeffer)eine kleine Zwiebelzwei Zehen Knoblauch (noch etwas Jalapeno-Pulver)Rauchsalz, wenn möglichabschmecken, und alles in einer Form abkühlen lassen (Kühlschrank)später (ca. 2-3 Stunden) in Scheiben schneiden, evtl. panieren und mit reichlich Fett anbraten, dann abtupfen und mit Tomaten in Balsamico servieren. Der Essig schneidet durch das doch schwere Polenta-Steak und die Tomaten bringen die Frische.



Guten Appetit!

PS: die Supermarkt-Chilis wie der spanische Pfeffer sollten vorher probiert werden, damit das ganze nicht zu scharf wird; meine waren sehhhhr mild.

PPS: den Rest vom ersten Versuch in der Pfanne habe ich in den …

Die ersten fühlen sich wohl und sagen "Hallo" - Tomatensorte "Laternchen"

Der Samen mag etwas zu nah an der Oberfläche gewesen sein, aber trotzdem finde ich es faszinierend, dass bereits nach 4 Tagen die ersten Keimlinge entstanden.

Ausserdem erfreut es mich sehr, da ich nun weiss, dass meine Samenernte funktionierte.

Tomaten und Chilis 2014 - die Anzucht hat begonnen

Am letzten Donnerstag hatte ich Zeit ein Morgenmagazin zu sehen, und die Öffentlich-Rechlichen belehrten mich einer Tatsache, die ich bisher aus zeitgründen ignorierte:

aussähen!!!!
So schnappte ich mir meine Samen, die ich bereits letztes Jahr erntete oder bestellte, ordnete sie und machte einen Plan während die Jiffies mit Kamilllentee quollen:

5 Laternchen-Tomaten (alte Tomatensorte)
10 De Berao (alte Tomatensorte)
5 San-Marzano (alte? italienische Tomatensorte)
5 Iskorka (alte? russische/ukrainische Tomatensorte)

10 Sibirische Hauschili
10 Rawit-Chili
2 Habanero braun
2 Habanero Mini Bolivia
2 Rocoto Riesen
2 Rocoto Ecuadorian Red
2 Rocoto Manzano Rojo
2 Bonzai Chili
2 Penis Chili
2 Thai Chili
3 Jalapeno Chili
5 NuMex Joe E. Parker
5 Rain Forest
3 Bhut Jolokia
3 Cayenne

Die Chilisamen habe ich in englischen und Kamillentee ca. 12-20 Stunden eingeweicht, und nach und nach eingepflanzt.
Und da ich je Jiffy mindestens 2 Samen einpflanzte, ist der Unterricht in Einweichzeit zu erklären…