Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2012 angezeigt.

Linux/Fedora 17 not able to print - drucken geht nicht

Gib folgenden Link ein und konfiguriere CUPS erneut, als Nutzer dann halt per root und ggf. den Drucker erneut hinzufügen.
http://localhost:631
Bei mir war kein Drucker mehr eingerichtet, so dass weder SELinux noch andere Probleme mit dem neuen Fedora 17 schuld waren.
Nur etwas enttäuschend, dass CUPS erneut eingerichtet werden muss; andererseits bin ich positiv erstaunt wie nett die Weboberfläche aussieht.

fast mince pies

Meinen ersten mince pie hatte ich wohl, als ich vor ca. zwei Jahren Weihnachten in England feierte.

Meine erste mince pie Offenbarung aber hatte ich erst als Jenny zum ersten Mal welche selber backte, denn frisch aus dem Ofen schmecken die kleinen Kalorienbomben einfach am besten :)

Aber was sind nun "mince pies"?

Mit einer Fruchtfüllung (plus Gewürze, Schalen und Whisky)
versehene Muffins.



Angelehnt an die BBC hier nun meine deutsche Version, so dass man nicht von A bis Z laufen/einkaufen muss; und glutenfrei:

Für ca. 25 mince pies, bzw. 12 Muffins in einer Muffinform:

Füllung:
200 g Rosinen100 g Korinthen50 g Cranberries1 Teelöffel Ingwer2 Teelöffel Zimt1 1/2 TeelöffEL Muskatnuss1 Schuss Öl1/2 Apfel1 GANZE Bio-Zitrone1 GANZE Bio-Orange120 mL Whisky (gerne Scotch) Teig:
375 g glutenfreier Teig ODER200 g Kiechererbsenmehl mit 175 g Reismehl 1 Teelöffel Xanthan (als Kleber) 1 Teelöffel Flohsamenschalen (für noch mehr Bindung)150 g Margarine etwas Zucker, und bei Bedarf etwas Va…

Leben - essen und trinken

In meinem Single-Dasein war ich verliebt in den Gedanken des Kochens.
Schon als -Kind und Jugendlicher habe ich gerne mit meinen Eltern gekocht; wenn es z.B. um Pizza oder Brot ging, ging ich auch schnell eigene Wege.

Und im Vergleich zur Lebensart meine Freundin aus England, oder vielleicht auch zu anderen Personen hier, fällt mir auf, wieviel Lebenszeit ich in Küchen verbrachte.

Als Kind war ich oft bei meinen Großeltern, wo es wohl aufgrund des Holzherdes dazu gehörte, dass die Küche auch Tagesmittelpunkt war, zumal auch dort die Mahlzeiten gekocht und eingenommen wurden.

Ich saß dann auf dem Boden oder am Tisch und muss wohl unweigerlich die "Wie und Was" des Kochens aufgesaugt haben, da mir nun vieles einfach von der Hand geht, wie ein Instinkt manchmal und später kommt mir dann die Erinnerung an ähnliche Szenen in den Küchen meiner "Erzieher".

Das wirkliche Kochen aber startete erst mit Jenny, denn nun musste nicht ständig geplant werden, welche Lebensmittel …

libpoppler not found - fedora 17 - latex

Heute wollte ich etwas LateX kompilieren und entdeckte einen Fehler.
Trotz Warnungen bzgl. Softlinks konnte ich keine andere Lösung finden.

Sollten Sie also Fedora 17 installiert haben und Probleme mit poppler,
dann kann als LETZTER Schritt folgender Befehl Wunder wirken:

sudo ln -s /usr/lib/libpoppler.so.19 /usr/lib/libpoppler.so.18
Zuvor aber lieber versuchen Pakete zu reinstallieren:

sudo yum reinstall ...
Viel Erfolg!

Der Winter kommt

Mit Einbrechen der kalten Jahreszeit mit all ihrer Dunkelheit und rauhen Stimmung, die einen ins Haus vor die Heizung mit Tee in der Hand treibt,
beginnt auch die Zeit, wann Spieleabende wieder ins Leben gerufen werden.

So hatten wir gestern einen von hoffentlich vielen. Bisher spielten wir öfter Dixit:


Gestern sollte es aber ein Revival von "Siedler von Catan" werden:


Dazu gab es Chili, welches schön 5 Stunden geköchelt hatte und wunderbar intensiv schmeckte; mit einem selbstgemachten Kaffee-Vanille-Karamel-Eis als Nachtisch. Wein, Whisky, Wasser und Snacks fehlten natürlich auch nicht.

Das letzte Mal, dass ich Siedler spielte, ist soooooooooo lange her, dass es mich in meine Studentenzeit versetzt und auch noch weiter zum Abi-Ausflug nach Dänemark. Als wir unsere Freiheit feierten und auf die Zeugnisse warteten: wir spielten fast Tag und Nacht - herrlich!

Und das beste am Spiel ist in meinen Augen, dass jedeR dabei ist und nicht wie z.B. bei Risiko durch falsche Züge keine…

Nexus 7 und Linux bzw. Ubuntu

Das Tablet von Google und Asus "Nexus 7" ist ein schönes Spielzeug, welches einfach Spass macht.

In der Zukunft werde ich es wohl vielleicht auch mal rooten, um das volle Potenzial herauszuholen.

Und in dieser Hinsicht ist die News sehr spannend, dass Canoncial Ubuntu für das Nexus 7 fit gemacht hat:

Nexus 7 Ubuntu-Installation

Dabei ist das gar nicht sooo überraschend, wenn man bedenkt, dass Android ein Linux ist. Ein versteckter Pinguin, der wohl so dazu beigetragen hat, dass nach Jahren auch Microsoft mit Windows 8 den Tablet-Markt erobern will.

Es leben die Pinguine!


Linux retten

Wenn man unter Linux arbeitet, kann es immer mal passieren, dass die grafische Oberfläche versagt.

So z.B. bei der Konfiguration des Rechners meines Bruders, wo Fedora 17 Probleme mit der Auflösung eines SyncMasters hat und die xorg.conf nicht richtig einliest.

Siehe Bug 831020 - Screen resolution not applied 

Wenn der Rechner dann hängen bleibt, flippen die meisten User aus, werfen den Laptop auf den Boden oder vergewaltigen die Tastatur.

Hier ein Tipp:
startet in die Textoberfläche von Linuxlogt Euch als root einrepariert die Datei oder aktiviert das backup o.ä. Und so gehts:

Beim Laden von Bootloaders, bei mir grub2, die Taste e bei der Auswahl des Kernels drücken, um in den Editiermodus zu gelangen.

Irgendwo dann im angezeigten Befehl zum Kernelboot eine 3 ergänzen:

linux /vmlinux [...] 3 [...]
Jetzt F10 oder STRG+X drücken und booten.

Im Textmodus könnt Ihr Euch dann als root einloggen und ggf. nano installieren:

yum install nano [ODER apt-get install nano]
Ab hier könnt I…