Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2012 angezeigt.

Internetseiten, Webhost, vServer usw.

Alle obigen Begriffe haben eines gemeinsam: es muss ein Provider vorhanden sein.

Und seit Sommer 2008 bin ich beim selben Provider, der mich bisher ganz zufrieden stellt: Preis, Leistung und Support.

netcup.de
Erst letztens artete der Email-Verkehr etwas aus, und prompt bekam ich einen Anruf vom Support und das Problem löste sich sofort.

Mittlerweile betreibe ich dort einen vServer, der mich 5 EUR im Monat kostet. Ein solcher Preis ist einfach wahnsinn, und bisher bin ich stark beeindruckt von der Serverleistung, eine de-Domain dazu kostet auch gerade mal 3-5 EUR im Jahr.

Und hier für Euch die Möglichkeit des Testens der Produkte mittels eines Gutscheins:

36nc1356940651036nc1356940651136nc1356940651236nc1356940651336nc1356940651436nc1356940651536nc1356940651636nc1356940651736nc1356940651836nc13569406519ENGLISH:

The codes you see above are vouchers for the ISP netcup.de
I am working with that company since sommer 2008 now, and am very pleased.

It started out with normal webhosting, and …

Gluten- und Eierfreie Nudeln

Neulich bekam ich es in den Kopf, einen Versuch zu unternehmen, Nudeln ohne Ei (und ohne Weizen) herzustellen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen für das 1. Mal:


Dabei habe ich einfach einen Teig "freihand" gemischt mit Kiechererbsen-, Mais-, Reis- und Buchweizenmehl.
SEHR WICHTIG dabei waren aber folgende Zutaten:
Xanthan/Guarkernmehl und Flohsamenschalen.
Nach einer Ruhephase von mindestens 30 Minuten den Teig ausrollen, gut nachmehlen und dann einrollen. Von der Rolle dann Scheibchen mit der gewünschten Nudeldicke abschneiden und fertig!
Da ohne Ei gearbeitet wird, kann man die Nudeln eben auch auf Vorrat herstellen.

Linux/Fedora 17 not able to print - drucken geht nicht

Gib folgenden Link ein und konfiguriere CUPS erneut, als Nutzer dann halt per root und ggf. den Drucker erneut hinzufügen.
http://localhost:631
Bei mir war kein Drucker mehr eingerichtet, so dass weder SELinux noch andere Probleme mit dem neuen Fedora 17 schuld waren.
Nur etwas enttäuschend, dass CUPS erneut eingerichtet werden muss; andererseits bin ich positiv erstaunt wie nett die Weboberfläche aussieht.

fast mince pies

Meinen ersten mince pie hatte ich wohl, als ich vor ca. zwei Jahren Weihnachten in England feierte.

Meine erste mince pie Offenbarung aber hatte ich erst als Jenny zum ersten Mal welche selber backte, denn frisch aus dem Ofen schmecken die kleinen Kalorienbomben einfach am besten :)

Aber was sind nun "mince pies"?

Mit einer Fruchtfüllung (plus Gewürze, Schalen und Whisky)
versehene Muffins.



Angelehnt an die BBC hier nun meine deutsche Version, so dass man nicht von A bis Z laufen/einkaufen muss; und glutenfrei:

Für ca. 25 mince pies, bzw. 12 Muffins in einer Muffinform:

Füllung:
200 g Rosinen100 g Korinthen50 g Cranberries1 Teelöffel Ingwer2 Teelöffel Zimt1 1/2 TeelöffEL Muskatnuss1 Schuss Öl1/2 Apfel1 GANZE Bio-Zitrone1 GANZE Bio-Orange120 mL Whisky (gerne Scotch) Teig:
375 g glutenfreier Teig ODER200 g Kiechererbsenmehl mit 175 g Reismehl 1 Teelöffel Xanthan (als Kleber) 1 Teelöffel Flohsamenschalen (für noch mehr Bindung)150 g Margarine etwas Zucker, und bei Bedarf etwas Va…

Leben - essen und trinken

In meinem Single-Dasein war ich verliebt in den Gedanken des Kochens.
Schon als -Kind und Jugendlicher habe ich gerne mit meinen Eltern gekocht; wenn es z.B. um Pizza oder Brot ging, ging ich auch schnell eigene Wege.

Und im Vergleich zur Lebensart meine Freundin aus England, oder vielleicht auch zu anderen Personen hier, fällt mir auf, wieviel Lebenszeit ich in Küchen verbrachte.

Als Kind war ich oft bei meinen Großeltern, wo es wohl aufgrund des Holzherdes dazu gehörte, dass die Küche auch Tagesmittelpunkt war, zumal auch dort die Mahlzeiten gekocht und eingenommen wurden.

Ich saß dann auf dem Boden oder am Tisch und muss wohl unweigerlich die "Wie und Was" des Kochens aufgesaugt haben, da mir nun vieles einfach von der Hand geht, wie ein Instinkt manchmal und später kommt mir dann die Erinnerung an ähnliche Szenen in den Küchen meiner "Erzieher".

Das wirkliche Kochen aber startete erst mit Jenny, denn nun musste nicht ständig geplant werden, welche Lebensmittel …

libpoppler not found - fedora 17 - latex

Heute wollte ich etwas LateX kompilieren und entdeckte einen Fehler.
Trotz Warnungen bzgl. Softlinks konnte ich keine andere Lösung finden.

Sollten Sie also Fedora 17 installiert haben und Probleme mit poppler,
dann kann als LETZTER Schritt folgender Befehl Wunder wirken:

sudo ln -s /usr/lib/libpoppler.so.19 /usr/lib/libpoppler.so.18
Zuvor aber lieber versuchen Pakete zu reinstallieren:

sudo yum reinstall ...
Viel Erfolg!

Der Winter kommt

Mit Einbrechen der kalten Jahreszeit mit all ihrer Dunkelheit und rauhen Stimmung, die einen ins Haus vor die Heizung mit Tee in der Hand treibt,
beginnt auch die Zeit, wann Spieleabende wieder ins Leben gerufen werden.

So hatten wir gestern einen von hoffentlich vielen. Bisher spielten wir öfter Dixit:


Gestern sollte es aber ein Revival von "Siedler von Catan" werden:


Dazu gab es Chili, welches schön 5 Stunden geköchelt hatte und wunderbar intensiv schmeckte; mit einem selbstgemachten Kaffee-Vanille-Karamel-Eis als Nachtisch. Wein, Whisky, Wasser und Snacks fehlten natürlich auch nicht.

Das letzte Mal, dass ich Siedler spielte, ist soooooooooo lange her, dass es mich in meine Studentenzeit versetzt und auch noch weiter zum Abi-Ausflug nach Dänemark. Als wir unsere Freiheit feierten und auf die Zeugnisse warteten: wir spielten fast Tag und Nacht - herrlich!

Und das beste am Spiel ist in meinen Augen, dass jedeR dabei ist und nicht wie z.B. bei Risiko durch falsche Züge keine…

Nexus 7 und Linux bzw. Ubuntu

Das Tablet von Google und Asus "Nexus 7" ist ein schönes Spielzeug, welches einfach Spass macht.

In der Zukunft werde ich es wohl vielleicht auch mal rooten, um das volle Potenzial herauszuholen.

Und in dieser Hinsicht ist die News sehr spannend, dass Canoncial Ubuntu für das Nexus 7 fit gemacht hat:

Nexus 7 Ubuntu-Installation

Dabei ist das gar nicht sooo überraschend, wenn man bedenkt, dass Android ein Linux ist. Ein versteckter Pinguin, der wohl so dazu beigetragen hat, dass nach Jahren auch Microsoft mit Windows 8 den Tablet-Markt erobern will.

Es leben die Pinguine!


Linux retten

Wenn man unter Linux arbeitet, kann es immer mal passieren, dass die grafische Oberfläche versagt.

So z.B. bei der Konfiguration des Rechners meines Bruders, wo Fedora 17 Probleme mit der Auflösung eines SyncMasters hat und die xorg.conf nicht richtig einliest.

Siehe Bug 831020 - Screen resolution not applied 

Wenn der Rechner dann hängen bleibt, flippen die meisten User aus, werfen den Laptop auf den Boden oder vergewaltigen die Tastatur.

Hier ein Tipp:
startet in die Textoberfläche von Linuxlogt Euch als root einrepariert die Datei oder aktiviert das backup o.ä. Und so gehts:

Beim Laden von Bootloaders, bei mir grub2, die Taste e bei der Auswahl des Kernels drücken, um in den Editiermodus zu gelangen.

Irgendwo dann im angezeigten Befehl zum Kernelboot eine 3 ergänzen:

linux /vmlinux [...] 3 [...]
Jetzt F10 oder STRG+X drücken und booten.

Im Textmodus könnt Ihr Euch dann als root einloggen und ggf. nano installieren:

yum install nano [ODER apt-get install nano]
Ab hier könnt I…

Ein wenig LaTeX

Im nachfolgenden Video habe ich eine kleine Einführung zu LaTeX versucht, die zu allererst Appetit machen soll, denn umfassend oder zielgruppenorientiert wollte ich noch nicht ans Thema herangehen.

Der Ton ist leider miserabel, weil ffmpeg leider mit mp3 Probleme hatte,
und ich es dann auch nicht mehr erneut besprechen wollte;
habe aber mein bestes mit audacity versucht - die nächsten sollten besser werden. Die Auflösung... da hat auch youtube einen Anteil.



Schauen Sie im Netz einfach unter folgenden Stichwörtern nach:
latex textsatzprogrammlatex word vergleichen wysiwyg latex tutorial einleitung einführunglatex editor Als Bücher kann ich erstmal preiswertes empfehlen, obgleich der Latex-Begleiter super ist; sehr viel geholfen hat mir aber das Netz und speziell das Buch "Latex Hacks".

Linux-Terminal

Eine kleine Einführung; mehr als Test für die Technik bzw. Videoformate, aber dennoch mit Inhalt.

Die Soundqualität ist nicht so super, weil kdenlive mit den ogv nicht so gut klarkommt. Das nächste Video wird dann wohl mittels ffmpeg kreiert.



 PS: kdenlive kann einfach nicht mit ogv umgehen, welches sich in Asynchronitäten äußert, die sehr mühsam zu entfernen sind.
Ich hoffe aber trotzdem, dass der Sound nicht allzu schief und über-tuned ist.

Erster Videoblogbeitrag

Hier das erste Video, codiert mit kdenlive unter Fedora 16 als MPEG4:

Vielleicht wird es in Zukunft besser, mal sehen.....

(fast) rechtzeitig zu Halloween

Als ich ins Gärtnern einstieg, war es eigentlich schon zu spät für einige Sorten. Aus diesem Grunde hatten wir auch nur wenige Gurken und Tomaten.

Und zuerst dachte ich auch, dass wir keinerlei Zucchinis oder Kürbisse haben würden. Bei den Zucchinis lag ich da auch richtig, denn wir haben nun eine in der Größe einer großen Bohne inner Küche.

Und beim Kürbis.... schaut selber:


Glenfarclas 105 10 Jahre

Seit neuestem fasziniert mich der Whisky. Erstmal der Genuss, und dann auch die Geschichte und Technik dahinter.

Als Jugendlicher verschlang ich Bücher zur Bier-, Wein- und Schnapsherstellung. Und Whisky ist in der Herstellung so komplex im Bezug auf die Brennblase, also was wieviel destilliert wird, dass es zusammen mit Genuss eine ausserordentliche Faszination für mich als Chemiker aufweist.

Meine Offenbarung heute war ein guter Whisky mit Titel "Glenfarclas 105 10 Jahre" mit 60%, den man dann auch mit Wasser verdünnen sollte.

Er riecht nach Trockenfrüchten, sehr dunkel und schmeckt auch etwas schwerer als z.B. der 12j Glenfiddich. Auf dem Gaumen und im Abgang macht sich dann neben der Sherry-Note auch Schokolade bemerkbar.

Einfach herrlich!

Und da ich den Whisky nur in kleinen Mengen trinke, ist er sehr verträglich und mir bekömmlicher als ein Glas Wein oder ein Bier am Abend.

Das untige Video ist eines von vielen, welche vom Ehemann einer Whisky-Store-Besitzerin gemacht …

Bronte-City Haworth

An einem schönen Tag in England sind wir zur Geburtsstätte von den Bronte-Geschwistern gefahren. Literaten kennen die drei wohl, aber auch dann eher als englisch sprachlich im Hintergrund.
Jedenfalls hatte Jenny einige Bücher von denen gelesen und befand diese für sehr schön. Und auch die Geschichte dazu ist interessant, da sie zu Zeiten publizierten, wann Frauen offiziell nichts konnten.
Leider waren wir zu einer Zeit da, wann die zuvor im Fernsehen beworbene Spendenaktion in die Tat umgesetzt wurde: die Renovierung der Kirche. So liefen wir einfach nur umher, ohne das Betrachten "des Schreins".













Eisbälle - Ice balls

Dies ist gerade der neueste Trend, kommend von Japan und sich ausbreitend in den Bars in den USA. Und auch hier in Deutschland kann man schon die ersten Exemplare sehen, aber wenn z.B. die Großmarke LURCH noch keinerlei Bewertung auf amazon.de hat, dann weiß man um die Aktualität.

Obig seht Ihr diese Eisbälle, die sehr leicht herzustellen sind, mit einem Holunderlikör. Und durch die geringe Oberfläche, die ideale Form der Kugel, wird sehr gut gekühlt, aber wenig Angriffsfläche geboten, so dass wenig Wasser schmilzt.

Auf diese Weise hat man von diesen Eisbällen sehr lange etwas ohne, dass der Likör oder Whisky gleich wässrig schmeckt.

Hier eine etwas billigere Alternative zu LURCH, die bei mir seit paar Wochen sehr gut funktioniert:

Erste Gurkenernte

Nachdem wir aus dem Urlaub zurück waren, musste ich ersteinmal unsere Balkone inspizieren, ob auch alle Pflanzen überlebt haben.

Die Tomaten waren hinter Plastik geschützt und aufgrund weniger Sonnenstrahlen auch fast pausiert im Reifeprozess.
Aber auch  die Zucchini, Kürbis und Gurken sahen gut aus,
denn die Kästen hatten ein grosses Wasserreservoir.

Nunja, bei Kürbis und Zucchini warte ich noch auf Fruchtkörper - bisher leider nur Blüten.

ABER die Gurken sehen ganz gut aus, auch für die nächsten Tage.
Zumal ich letztere sowie die Tomaten erst heute nochmal mit Brennesseljauche gedüngt hatte.





Auch wenn die Ernte nur sehr gering ausfällt, da Balkone eben nicht den größten Ertrag erlauben, so ist der Geschmack einfach grandios!

Die Gurken brauchen überhaupt keine Gewürze, schmecken spritzig frisch und gar ein wenig süß - einfach nur LECKER!
Und auch die Tomaten sind dem Supermarkt um Längen vorraus:
sie haben eine angenehme Säure und sind sehr fruchtig,
auch sie brauchen gar keines bis…

Out and about

Heute waren wir den ganzen Tag unterwegs:



Chilies

Dieses Jahr pflanzte ich mal wieder Habanero und Sibirische Hauschili an, nachdem beide im letzten Jahr nicht so gut wuchsen.

Der Dreh bei der Sache ist, dass man sie in unseren Breitengeraden mit Hilfsmitteln im Januar/Februar anziehen muss, damit sie im Sommer gut tragen.

Und unter Hilfsmitteln versteh ich z.B. diese:



Ich hatte dieses Jahr zwar mehr Erfolg, aber leider erst die Hilfsmittel spät eingekauft, so dass die Aussaat zwar zeitlich richtig erfolgte, die Pflanzen aber hätten größer werden können.

Dafür sind Erdbeeren, Gurken, Zucchini und Kürbis super schnell gewachsen in den beiden Gewächshäusern.

Das Thermometer dafür hatte ich aus Tierladen als Aquarienthermometer für 1,50 EUR gekauft. Und die Wärmematte als Infrarot-Matte für Reptilien.

Nun warte ich nur noch, dass auch der Rest der Sibirischen Hauschili rot wird, denn Schärfe ich da wie überdrüssigerweise im Selbstversuch feststellen musste.

Die Habanero hatte ich bis auf eine zu meiner Mutter gebracht, da die wirklich n…

From above...

Wir waren gerade im La Place, im obersten Stock der Bibliothek,
 die für sich schon sehr geil ist.

In der Stadt selber ist zu voll: stoned people and whores...

Daher erfreuten wir uns an einer Grachtenfahrt.

Und nun im Starbucks Kaffee trinken ;)

Gartenbalkon unserer Balkongärten

Die Tatsache zweier Balkone beschert uns erstens einen sehr hellen, der uns die Morgensonne ins Bett bringt; und einen etwas schattigeren, der aber trotzdem Nachmittagssonne bekommt.

Aus persönlichen Gründen haben wir den Sonnenbalkon zum Genießen gewählt, mit Katzennetz gesichert und auch Blumenkästen angebracht.

Trotzdem stehen dort Minze, Salbei, Thymian und ein paar Chilis.

Der Grossteil steht jedoch auf unseren Gartenbalkon:


Obiges Bild zeigt am linken Rand noch Hängeorganizer, in denen Basilikum gedeihen sollte, aber leider klappte das nicht, da die Dinger zu instabil waren und der Boden zu oft bewegt wurde beim Nachgeben und Anpassen. Das nächste Mal hänge ich lieber Töpfe auf.


Die meiste Tomatenernte wird wohl passieren müssen, wenn wir wieder einmal nicht da sind. Ich werde sie aber im Tomatenhaus "einsperren" in der Hoffnung, dass ich den Reifeprozess nach hinten hinauszögere. Solch ein Haus kostete übrigens nur 28 EUR mit Lieferung vor die Haustür.



Die letzten bei…

Amsterdam - erster Post

Nach dem ersten Kaffee in Bremen:  Nun in Amsterdam




Mokka

Seitdem ich beim Bremer Weihnachtsmarkt einen Mokka probierte, bin ich begeistert vom Geschmack.

Und nach eine kleinen Recherche sah ich mich in der Lage, den Geschmack zu rekonstruieren; nur brauchte ich eben feineres Kaffeepulver.

Dies konnte ich dann bekommen bei einem Tchibo-Shop, aber auch nur, weil gerade noch ein Senior im Laden zugegen war, denn der Junior wusste überhaupt nicht, was ich wollte und starrte mich komisch an.

Der Senior erklärte ihm (und mir) dann, dass Mokka im Prinzip der feinst-zermahlenste Kaffee ist, stellte die Mühle um und ich konnte ein Pfund Mokka kaufen.

Etwas Kardamom, Zimt und Nelken hinzu, und fertig war der Mokka;
nur noch Zucker beim Aufbrühen hinzu und der Geschmack war imitiert.

Mokka ist nämlich nur ein Gewürzkaffee, der im Topf aufgebrüht wird, abkühlen darf und wieder aufgebrüht wird. Original natürlich inner Kanne aufm Holzofen, den ganzen Tag ziehend.
Man läßt das ganze einfach ruhen, gießt es in kleine Tassen
und spült den Rest in den Ausgu…

Effekte als Egopolitur

Wenn jemand Fotos macht, dann sollen es SUPER-Fotos sein, das ist doch klar! Daher werden super Kameras gekauft, daher habe ich auch eine NIKON P300, die mehr kann als ich benutze.

Sie macht aber SUPER-Fotos, und manche Gelegenheiten kommen auch NIE mehr wieder.

Um nun die Schmalspur-Kameras in Smartphones und Tablets zu kompensieren, gibt es Effekte:






Oder hatte ich das Bild vielleicht doch mit meiner HD-auflösenden NIKON geschossen? Keiner weiss es ohne Blick auf EXIF-Daten.

Und mal ehrlich: Schnappschüsse sehen mit Effekten einfach angenehmer aus als ungewollt verschwommene Wackelaufnahmen mit der Auflösung eines Flugblattes aus dem 19. Jahrhundert.

Seid gespannt!

Die Gewürzmühlen-Armee

Nachdem ich hier ja schon über meinen Hang zu Gewürzen gepostet hatte,
kommt nun ein kleiner Bericht über meine kleine Armee der Gewürzmühlen:


Die beiden großen im Hintergrund sind von der Firma AdHoc und kosteten als Set ca. 35 EUR. Sie haben ein Keramikmahlwerk, mahlen wunderbar und sehen sehr edel aus:


Und weil ich nicht nur Himalaya-Salz und Tellicherry-Pfeffer habe, mussten noch andere Mühlen herbei, denn der Mörser ist nicht immer die feine Wahl, wenn es ums Nachwürzen geht.

So ersteigerte ich mir noch Zassenhausmühlen, die ebenfalls mit einem Keramikmahlwerk versehen sind und original ca. 24 EUR das Stück kosten:


Nun kann ich auch noch Koriander, Kümmel, Kreuzkümmel und Sezchuanpfeffer frisch mahlen.

Der Hang zu Keramik ist nicht wasserdicht begründbar, denn auch Peugeot-Mühlen sind feine Dinger, aber Keramik ist eben gerade der neuste Schrei.

Guckt also einfach mal bei Amazon oder ebay, und erfreut Euch an frischen Gewürzen, denn nur so schmeckts!

bed post

This is now the first post made by my nexus 7, both picture and text.
I used PicsArt and now the webinterface of blogger:


The next days you may find some short posts like this during our trip to amsterdam and england.

Mixer

Als unser Krups-Mixer kaputt ging, war ich erstens verblüfft, wie schnell sowas passieren kann, und dann sehr enttäuscht, weil ich von Krups mehr erwartete.

Der Grund für die Überhitzung war letztendlich ich, aber beim Pürieren von gequollenen Sojabohnen sollte der Mixer nicht gleich den Geist aufgeben.

So unterhielt ich mit einem Freund, der auch gerne kocht, und landete bei der Entscheidung, diesmal etwas mehr Geld auszugeben und entschied mich für ein ähnliches Modell:


Seitdem mix ich ohne Bedenken alles mögliche darin, vom Apfel bis hin zu gefrorenem Obst; zum Falafel-machen und Smoothy-mixen - tolles Teil!!!

Und es ist auch sehr beruhigend, dass der Mixer ausschalten würde bei Überhitzung, und auch sonst eine Abschaltung nach 30 sec (?) besitzt.

Ich kann jedem nur empfehlen, sich im Netz oder bei Freunden schlau zu fragen, und lieber etwas mehr auszugeben; es lohnt sich auf lange Sicht.

PS: kauft aber bitte keine Jamie Oliver Produkte; er kann zwar kochen, aber er ist ein Ausverk…

Basilikum-Öl-Cashew-Pesto

Als wir in einen Kurzurlaub fuhren, mussten ich mir die Frage stellen, was denn mit den wasserintensiven Pflanzen geschehen sollte.

Einige Chillis brachte ich zu meiner Mutter und pflanzte sie dort in den Garten, und andere brachte ich in eine Wanne, so dass sich dort der Regen sammeln kann.

Wieder andere waren im Haus, wo die Verdunstung nicht so schnell passiert.

Aber das Basilikum hätte die Tage nicht überlebt, verschlingt es doch schon auch sonst 100 mL am Tag. Ok, es sind auch ca. 7 Pflanzen gewesen mit einer Höhe von 30+ cm; also viel Blattoberfläche zum Verdunsten.

Da Basilikum viele ätherische Öle besitzt ist das Trocknen nicht die beste Wahl, und auch Einfrieren wie z.B. bei Petersilie mindert den Geschmack.
Ein Geschmacksträger musste her für die in den kleinen Härchen sitzenden ätherischen Öle.

Daher hatte ich allen Basilikum zusammengesammelt, also auch den zwischen den anderen Pflanzen hier und da, und machte zuerst einen Mus mit Olivenöl daraus.

Meine ursprüngliche Idee …

bloggen

Dass ich die letzten Wochen hier nichts veröffentlich habe, liegt unter anderem daran, dass bis Freitag im Lehrerdasein gefangen war.

Der zweite Grund ist die Art der Formatierung hier:
ich will etwas schönes schreiben, aber nicht immer wieder die Maus über den Bildschirm rasen lassen, Links kopieren, einfügen, beschriften usw.

Und für die Amazon-links muss ich dazu noch ins HTML gehen, da ansonsten google die Anzeigen zerschießt.

Vor Jahren war ich sehr aktiv im Internet und das in einem Forum, welches sehr spartanisch aufgebaut war und wo die Maus nur zum Klicken auf Links gebraucht wurde.

Nach dem Einarbeiten in den Code (ähnlich phpBB) ging das Schreiben wirklich sehr schnell und voila: ein schöner Text im Nu entstanden.

Aus diesem Grund neige ich auch dazu das Textsatzprogramm LaTeX für meine Arbeit mehr und mehr einzusetzen. Da ich dort einfach nur tippen kann und es entsteht ein wunderschönes Dokument.

Und DAS nervt hier, denn mal eben schnell was schönes schreiben, was sich ja…

Song Of Ice And Fire

In meiner Marinezeit habe ich Tolkien gelesen und war fasziniert von seiner Welt der Elfen, Trolle, Zauberer und Hobbits.

Als Leser taucht man ein in eine andere Sphäre und wird süchtig, da alles so abgeschlossen passiert, dass es die ideale Flucht aus dem Alltag scheint.

George R.R. Martin's Werk ähnelt diesem Phänomen. Die Bücher liegen bei Buchhändlern aus, obwohl die Serie gerade erst in den USA anläuft, aber man bekommt Lust und Laune, liest man einige Blogs oder Fanseiten.

Etwas deprimierend dabei ist aber leider die Gier deutscher Verleger, die jeden Band der 7 teiligen Reihe in zwei teilten und dann auch noch die Frechheit besaßen, bei der Übersetzung Wort für Wort heranzugehen:
Kritiker bemängeln, dass Namen lächerlich wirken und der Zauber entflieht.

Und da ich auch schon andere Bücher in englisch las, täglich englisch spreche und die Geschichte in groben Zügen kannte, kaufte ich mir die Originale: 4 Bücher in einer Box zu ca. 18 EUR. - 4000+ Seiten.

Nur leider sind die …

Bewässerung von Balkonpflanzen im Urlaub

Heute kam endlich der Blähton, den ich bestellte. Ich fand einen Shop, der mir 80 Liter für ca. 23 EUR vor die Haustür lieferte; was zumindest billiger erschien als im Baumarkt - wer weiß, jedenfalls bequem ;)

Über solch Bewässerungen ist viel im Internet zu finden:
siehe z.B. Garten- und Balkon: Bewässerung in der Urlaubszeit;
und auch im meinem Buch vom Verein Arche Noah steht einiges.

Sodann habe ich mir einen Mörtelkübel geschnappt, Löcher ringsherum in ca. 10 cm Höhe gebohrt und bis zu diesem Level Blähton gefüllt.

Darauf habe ich dann einen Sack samt Plastik gelegt, aufgeschnitten und so verteilt, dass das Plastik des Sackes zwischen dem Ton und der Erde als Barriere liegt - überschüssiges Plastik abgeschnitten und entsorgt.

Nun habe ich noch mit einem Messer wahrlos in die Erde gestochen, und Löcher in die Plastikschicht gestoßen. (oder ein Vlies kaufen)

Voila! Fertig ist mein sich selbst bewässernder Blumenkasten:
Wasser kann sich unten sammeln und über Kapillarkräfte nach obe…

Gartendünger

Als ich vor etlicher Zeit einen Bericht über die Nachfahren der Azteken sah, wurde klar darauf hingewiesen, dass die Industrialisierung den Menschen ganz weit entfernt von seinen Wurzeln.

So verzweifeln die Ureinwohner beim Ackerbau, waren ihre Vorfahren aber ganz große Künstler darin.

Man fand Kohleschichten im Erdboden, und ging fälschlicherweise davon aus, dass dies nur durch Brandrodung geschah. Richtig ist und erforscht ebenso, dass diese Kohleschicht mit Absicht eingebracht wurde:
zig viele kleine Filter, die die Mineralien halten und genug Oberfläche für Bakterien und Kleinstlebewesen bieten.

So wird vielen Bauern nun beigebracht, dass man nicht immer einen Wald brandroden muss, um fruchtbaren Boden zu erhalten, sondern dann auch der sandige Urwalduntergrund mit etwas Kohle wieder "lebendig" werden kann.


Ich bringe mittlerweile immer etwas Holzkohle in die Erde ein, dazu aber auch Hornspäne als biologischen Dünger, der beim Abbau Stickstoff freisetzt.

Als weiteren Dün…

Pflanzsack aus Jute

Nachdem ich die Bücher vom Arche Noah Verein schon vorstellte, möchte ich hier eine Topfalternative zeigen, die obendrein noch dekorativ ist.

Pflanzsäcke Oder "grow bags", wenn man etwas moderner daher komme möchte bzw. mehr Suchergenisse will.

Dabei wollte ich wenig Geld ausgeben, und auch nicht ganz spartan bleiben und den Blumenerdesack dafür nutzen; und bestellte mir 50 kg Jutesäcke für ca. 1,20 EUR/Stück.

Nimmt man den ganzen Sack, wird der Topf schon recht groß, auch wenn man etwas des Materials nach innen oder außen faltet.

Also nahm ich mir die Freiheit und nähte aus einem großen vier kleine und verbrauchte den letzten Rest unserer Erde fürs Umtopfen der Habanero.
Die machte nämlich nun Platz für die sibirische Hauschili und die restlichen von beiden Sorten mischte ich zusammen und stellte sie auf die Fensterbank.

Der Vorteil dieser Art von Töpfen liegt auf der Hand:

sie sind billig im Vergleich zum Volumensie sind dekorativ - wirken rustikalbieten der Pflanze nicht nu…

Fedora 16 fucks up file associations

After updating Fedora 16 this week I was surprised with some hiccups regarding the file associations: e.g. instead of opening firefox browser by clicking KDE opend the .desktop file via kwrite.

And after a little search I found the helping command lines:

su update-mime-database /usr/share/mime chmod 664 /usr/share/applications/mimeinfo.cache
And if freemind is bugging you, do this command or kwrite it:

nano /usr/share/mime/packages/freemind.xml
And change the file to this content:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <mime-info xmlns='http://www.freedesktop.org/standards/shared-mime-info'> <mime-type type="application/x-freemind"> <comment xml:lang="en">FreeMind Mindmap</comment> <glob pattern="*.mm"/> </mime-type> </mime-info>
Now it should work fine, do the command for the database update again, just log out and in - hav…

Papiertöpfe für die Aussaat

Seit dem Wochenende bin ich arg vertieft im Thema Gemüsegärtnern.

Und nach und nach gestalte ich unseren Front-Balkon um in einem Gemüsegarten. So habe ich gestern einen Hängeorganizer mit drei Fächern bestellt, den ich am Geländer aufhängen will, um darin dann Basilikum pflanzen.

Hier möchte ich aber nun vorstellen, wie man viel Geld sparen kann und dabei auch noch der Umwelt etwas Gutes tut.

Die Aussaat von Samen geschieht immer in keimloser und unfruchtbarer Erde. Den Samen dann in kleine Töpfe, warten, keimen lassen und evtl. pikieren, also umverteilen.

Und diese kleinen Töpfe sind recht teuer. Dazu ist das Material meist Torf, welches man aus Umweltgründen auch unberührt lassen sollte.

Hier also die Anleitung in Bildern:






Diese kleinen Töpfe kann man dann mitsamt der Hülle umtopfen.